St. Josef Altenheim | Josefsplatz 19 | 47877 Willich +49 (0)2156 / 489300 info@altenheim-st-josef.de

Händehygiene

Grundlegende Verhaltensregeln bei der Händedesinfektion 
sind:


  • Komplette Benetzung aller Flächen der Hände mit Desinfektionsmittel für Hände.

  • Einhaltung der erforderlichen Einwirkzeit nach Herstellerangaben.

  • Händedesinfektion erfolgt nur auf trockener Haut.
  • Öfter Hände desinfizieren und nur bei sichtbarer Verschmutzung waschen.

Die richtige Anwendungstechnik in Worten:


Die folgenden sechs Schritte beschreiben den Ablauf einer optimal durchgeführten Hände
desinfektion. Diese werden so lange wiederholt, bis die vom Hersteller des Händedesinfektionsmittels angegebene Einwirkzeit von 30 Sekunden erreicht ist.


  • Handfläche auf Handfläche reiben.

  • Rechte Handfläche über linkem Handrücken und linke Handfläche über rechtem Hand-
rücken.

  • Handfläche auf Handfläche mit verschränkten, gespreizten Fingern.

  • Außenseite der Finger auf gegenüberliegende Handflächen mit verschränkten Fingern.

  • Einreiben des rechten und linken Daumens.

  • Geschlossene Fingerkuppen in die rechte und linke Handfläche reiben.


Wann wird eine Händedesinfektion durchgeführt?


  • Vor und nach Kontakt mit Ihrem Angehörigen

  • nach dem Niesen, Husten und Naseschnäuzen

Die richtige Anwendungstechnik in Bildern:


3 ml des alkoholischen Desinfektionsmittels (Wandspender 3 x betätigen
)

Geschlossene Fingerkuppen in die rechte und linke Handfläche reiben.

1. Schritt:


Handfläche auf Handfläche reiben

2. Schritt:


Rechte Handfläche über linkem Handrücken und linke Handfläche
 über rechtem Handrücken


3. Schritt:


Handfläche auf Handfläche mit verschränkten, gespreizten Fingern


4. Schritt:


Außenseite der Finger auf gegenüberliegende Handflächen mit ver
schränkten Fingern


5. Schritt:


Kreisendes Reiben des rechten Daumens und linken Daumens


6. Schritt:


Geschlossene Fingerkuppen in die rechte und linke Handfläche rei
ben.